Neues von meinem Buch bei Createspace

Ratgeber_CreatespaceMein via Createspace veröffentlichter Ratgeber ist mittlerweile seit drei Monaten zu haben – Zeit für ein kleines Update. Das erwähnte Problem mit den Umlauten hat sich beinahe erledigt: In den Bestseller-Listen wird der Titel korrekt angezeigt, der Fehler besteht nur in Werbe-Widgets von Amazon Partnernet fort. Offenbar können Umlaute bei Createspace sowohl im Titel als auch in der Beschreibung verwendet werden, es wäre also gar nicht nötig gewesen, sie zu codieren. Nachträglich ändern lässt sich der Titel aber nicht mehr. Dafür müsste ich einen neuen Titel anlegen, der dann eine neue ISBN und neue ASIN bekäme, zum Beispiel für eine zweite Auflage.

Nun zu den Verkaufszahlen – das Taschenbuch hat einen erfolgreichen Monat hinter sich: Im Februar erreichte es 45 Verkäufe, im März waren es schon 52, und im April sogar 161. Wie kam es zu diesem beeindruckenden Sprung? Mit der Zeit war das Buch immer leichter bei Amazon zu finden: Es wurde über die Algorithmen („Kunden kauften auch“) nach und nach mit verwandten Ratgebern verknüpft und war bald bei mehreren Titeln auf der ersten Seite zu finden. Auch in der allgemeinen Suche stieg es in der Trefferliste nach oben. Wenn man bei Amazon.de „Schilddrüsenunterfunktion“ in die Suchmaske eingibt, findet man mein Buch mittlerweile auf Platz zwei oder drei, gemeinsam mit dem E-Book.

Hinzu kam, dass Anfang April eine Klatschreporterin eines Privatsenders ein persönliches Buch veröffentlicht hatte, das sich mehr oder weniger um dasselbe Thema drehte. Frau im Spiegel und Konsorten lieferten gefällige Porträts, das Buch war tagelang in den Top 20 – und davon profitierten auch andere Bücher zur Schilddrüse, darunter meins. Im Amazon-Shop war mein Buch ständig auf Lager und sofort lieferbar, während einige Verlagstitel die gestiegene Nachfrage anscheinend nicht ganz verkraften konnten und über Stunden oder sogar Tage eine verlängerte Lieferfrist meldeten. Die Lieferungen von Createspace zu Amazon scheinen dagegen gut abgestimmt zu laufen – ein klares Plus. Auch das E-Book erreichte im April seine bisher besten Verkaufszahlen – 154 Verkäufe im Kindle-Shop und 2 bei Xinxii.

3 Gedanken zu „Neues von meinem Buch bei Createspace

  1. Martin Grünstäudl

    Insgesamt mehr als 300 Stück verkauft in nur einem Monat – sehr beeindruckend. Und das im Selbstverlag. Auf solche Zahlen hoffe ich auch.

    Liebe Grüße
    Martin

  2. ebookautorin Beitragsautor

    Dieser Monat läuft es wieder ruhiger, aber heute geht es plötzlich bergauf mit den Verkäufen. Sehr untypisch für Patientenratgeber, denn in der Woche nach Pfingsten sind ja viele Ärzte in den Ferien. Vielleicht hat RTL wieder zugeschlagen – das würde auch erklären, warum das Taschenbuch ein besseres Ranking hat als das E-Book.

  3. Pingback: Meine Ratgeber: Longseller und Ladenhüter (mit Verkaufszahlen) | Ebookautorin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.