Neobooks als E-Book-Distributor nutzen

Es wird höchste Zeit für einen neuen Eintrag! Mein Kaninchenratgeber ist nämlich beim Indie-Autor-Preis in die Endausscheidung gekommen. Auf dieser Shortlist zu sein hat den handfesten Vorteil, dass das E-Book an einer Werbeaktion im Apple-Shop teilnehmen kann, die der Veranstalter ausrichten wird. Dafür muss das E-Book erst mal in den Apple-Shop gelangen …

Ich habe mich also bei Neobooks registriert – dem Distributor, der zusammen mit der Leipziger Buchmesse den Indie-Autor-Preis ausrichtet. Außerdem ist Neobooks eine Community mit diversen Funktionen, unter anderem kann man ein Forum nutzen und Rezensionen zu anderen E-Books schreiben. Doch hier soll es um den Upload des E-Books gehen: Meine aktuellste Version des Ratgebers hatte ich im Epub-Format gespeichert und mit Sigil weiter bearbeitet, der automatische Neobooks-Upload wünscht aber ein Word-Doc. Nach einigen Umwegen war es so weit.

Man kann bei Neobooks aber auch jedes einzelne Kapitel im Online-Editor anlegen und Texte aus einem beliebigen Programm hinein kopieren. Ob alle Zeilenumbrüche, Formatierungen und Links tatsächlich angekommen sind, sollte man sich aber genau ansehen. Mit dem Texteditor lassen sich aber auch Bilder hochladen, die noch nicht im Word-Dokument enthalten waren. Der Bilderupload ist noch „beta“, funktioniert aber recht gut. Bildunterschriften können als Textzeile unter das Foto gesetzt werden, aber nicht fest damit verbunden. Das heißt, dass es hinterher im Reader passieren kann, dass die Unterschrift auf die nächste Seite rutscht. Die Leser sind solche Dinge aber gewohnt.

Es wird eine Online-Vorschau angeboten, das E-Book kann vor einer Veröffentlichung als Epub und PDF heruntergeladen werden. Das Neobooks-Team, das telefonisch und per Mail gut erreichbar ist, kann aber das automatisch erstellte Epub nicht mehr von Hand ändern oder ein von der Autorin überarbeitetes Epub an die Händler verteilen – das läuft alles automatisiert ab. Änderungen wären aber auch nicht wirklich nötig, wenn man davon absieht, dass einige gelöschte Bilder noch in der Epub-Datei mitgeschleppt werden, denn die technische Qualität ist gut.

Nun ist mein Kaninchenratgeber auch als Epub und PDF bei Neobooks zu haben und als Epub viele große Händler ausgeliefert, unter anderem an die Thalia, Weltbild, Hugendubel, Bertelsmann (die Tolino-Händler), an Ebook.de, Buecher.de, Buch.de, Bol.de und weitere Shops. Manche dieser Händler setzen auf Kopierschutz, andere nicht. Amazon lässt sich aus der Distribution ausschließen und wird weiterhin von mir selbst beliefert. Auch kleine Händler, die keinen Vertrag mit Neobooks haben, könnte man selbst bedienen. Jetzt bin ich aber erst mal auf die Wirkung der Apple-Aktion gespannt.

Ein Gedanke zu „Neobooks als E-Book-Distributor nutzen

  1. Pingback: Nach langer Zeit ein Update | Ebookautorin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.