Wie ich meinen Tolino aus dem Weltbild-Shop aussperrte

Ich besitze ja seit dem Indie-Autor-Preis einen Tolino, in dem ein Weltbild-Shop vorinstalliert ist. Diesen muss man aber nicht benutzen, sondern kann auch in anderen Ebook-Shops und direkt bei Verlagen einkaufen und die E-Books per USB überspielen.

Die Benutzung eines Tolino erobert man sich schrittweise: Man braucht eine Adobe-ID, um kopiergeschützte E-Books lesen zu können. Wer Photoshop oder andere Produkte der Adobe-Suite verwendet, nutzt die schon vorhandene ID. Die Adobe-ID funktioniert auch auf dem PC, wo ich eine Weile eine Sony-App verwendet hatte, um Epub-Dateien zu lesen.

Außerdem hatte ich mir vor einem halben Jahr für alle Fälle ein Passwort für den Weltbild-Shop besorgt, weil mir diese Möglichkeit praktisch für den mobilen Einkauf erschien: Der Tolino kann an jedem Telekom-Hotspot gratis ins Netz gehen und tut das ganz automatisch ohne Passwort, wenn man W-Lan nicht ausgeschaltet hat.

Heute wollte ich ein E-Book kaufen, das bei Weltbild ohne DRM zu haben war. Das klang gut, also warum nicht mal dort einkaufen und den Shop ausprobieren? Ich saß am PC, gab bei Weltbild.de meine Mailadresse und mein Passwort ein, das ich notiert hatte. Klappte nicht, warum auch immer. Also neues Passwort zuschicken lassen. Mailadresse nicht bekannt. Kann eigentlich nicht sein, aber egal – melde ich mich halt neu an. Formular neu ausgefüllt, E-Book in den Warenkorb und so weiter. Nachdem ich via Paypal bezahlt hatte, war ich in der Navigation irgendwie in die Sackgasse geraten – wo war mein E-Book?

Tolino: Benutzerwechsel bei Weltbild
Bild: Tolino Shine und die Anmeldung mit neuem Weltbild-Passwort

Vielleicht auf dem Tolino, schließlich ist der mit dem Weltbild-Shop verbunden. Ich ging mit dem Reader online, installierte erst mal ein Software-Update und wollte mich dann mit dem neuen Passwort im Weltbild-Shop einloggen. Das schien zu funktionieren, wurde aber vom Tolino als Benutzerwechsel interpretiert: Ich hätte mich mit einer neuen Adobe-ID identifizieren müssen und brach an dieser Stelle lieber ab. Ich wollte nicht riskieren, dass ich auf dem Tolino nicht mehr an anderswo gekaufte E-Books mit DRM rankomme.

Dann muss es halt auf dem Tolino vorerst ohne den Weltbild-Shop gehen, wenn Weltbild mich nicht mehr kennt. Und wo das bestellte E-Book abgeblieben ist, ist auch offen – unter „Meine Bestellungen“ ist nichts gelistet, aber Paypal hat die Zahlung bestätigt. Vielleicht schickt mir der Support das gekaufte E-Book eines Tages per Mail zu, falls er nicht im Weihnachtsgeschäft ertrunken ist. Vielleicht lassen sich dann sogar meine beiden Konten zusammenführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.